Abschluss eines weltweiten Hypes: Nothing less {Anna Todd}

Hallo meine Lieben,

erstmal wünsche ich euch ein frohes neues Jahr! Ich hoffe ihr habt die Feiertage heil überstanden^^
Bald wird es einen mega Neuankömmlinge-Post geben (B-Day, Xmas etc.), doch erstmal starten wir ins neue Jahr mit einer Rezi zu dem Abschluss einer weltweit (!!!) gehypten Reihe...







Titel: Nothing less
Autorin: Anna Todd
Seitenzahl: 338
Verlag: Heyne
Genre: New Adult

Preis Klappbroschur/Hörbuch CD: 12,99€/14,99€
Preis eBook: 9,99€

Hier zu kaufen/ Leseprobe:
Verlag
Deine Buchhandlung





Die After-Reihe:


Inhaltsangabe

Landons Leben in New York ist ein ziemliches Abenteuer, und er ist hin- und hergerissen zwischen zwei Frauen. Mit einer verbinden ihn eine lange Geschichte und viele besondere Erfahrungen. Die andere zieht ihn magisch an und fasziniert ihn auf eine Art und Weise, die ihn irritiert. Doch für wen soll er sich entscheiden? Ist es seine Geschichte, die zählt, oder sein Instinkt?



Die After-Reihe konnte mich sehr fesseln - und sehr vielen ging es ja ähnlich. Ab Band 2 wurde ich zum Fan, und mit Landons Geschichte, der immer mein Lieblingsnebencharakter war, endet das 'weltweite Phänomenem'. Daher ein absolutes Musthave, ohne Frage wie ihr euch denken könnt.



Dieses Mal ist das Buch golden gehalten, was einfach perfekt zur silbernen Gestaltung des ersten Landon-Bandes passt. ich finde die Reihe sieht schön edel im Regal aus und man kommt auch nicht sofort darauf, dass man es hier mit New Adult bzw. leichter Erotik zu tun hat.





Der erste Landon-Band hat mich ja leider etwas enttäuscht zurückgelassen. Da war ich natürlich gespannt, wie der Abschluss ausfallen wird.
Und ich kann sagen... Besser!

Durch die kurze Pause zwischen den Bänden war ich sofort wieder in der Geschichte bei Landon und seinen zwei Damen.
Als kleine Randnotiz:
Mir hat es sehr gefallen, dass Hardin und Tessa auch noch vorkommen, aber dennoch nicht Landon in den Hintergrund stellen. Gut gelöst, meiner Meinung nach.

Der Schreibstil bleibt flüssig zu lesen, die Kapitel haben eine angenehme Länge, aber dennoch nicht die Kürze der ersten After-Bände. Mir ist jetzt keine besonders 'blumige' Sprache aufgefallen, die Sprache bleibt praktisch, sodass man sich auf die Handlung konzentriert.

Die Handlung war dieses Mal auf jeden Fall etwas schwungvoller, sodass mir persönlich kaum Längen aufgefallen sind und ich recht zügig durch die Geschichte flog. Zudem gefielen mir die Wandlungen und Überraschungen sehr, die sich bei Nora offenbarten, aber auch in Dakotas Hintergrundgeschichte.
Landon ist mehr aufgewacht und es schien mir, als wäre er endlich selbst in seiner Geschichte angekommen. 

Allgemein mochte ich die Charaktere viel mehr. Sogar Dakotas Verhalten kann man endlich nachvollziehen. Aber auch zu Nora findet man mehr Zugang.
Landon ist, wie gesagt, endlich auch aktiver und lässt sich nicht mehr so von den Frauen 'rumschubsen'.

Das Ende (bzw. der Prolog) ist ziemlich klassisch gehalten, aber gefällt.


Ein runder Abschluss der Reihe. Es hat mich zwar nicht vollkommen vom Hocker gehauen, doch es gefällt definitiv besser als der Vorgänger zu Landons Geschichte. Um das 'richtige' abschließende Gefühl zu bekommen, sollte man vielleicht nochmal den Epilog von "After forever" lesen =)



- 4 von 5 Feenfaltern -






Vielen Dank an den Heyne Verlag für das Rezensionsexemplar!

Heyne


© Anna Salvatore's Bücherreich

Kommentare:

  1. Hallo Anna,

    schöne Rezi! Habe bisher nur Band 1-4 der After-Reihe gelesen, diese haben mir sehr gefallen. Bin aber unentschlossen ob ich die Bücher rund um Landon lesen soll oder nicht, die Kritiken waren ja vor allem bei Nothing More nicht gerade besonders. Schön, dass zumindest dieser Teil besser ist. Würdest du die Bücher empfehlen?

    Liebe Grüße Luna
    http://luna-liest.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Luna =)
      Danke sehr :*
      Ich würde sie an deiner Stelle einfach lesen, vor allem da dir After ja schon gefiel. Meiner Meinung nach sind sie ja schon schwächer als After, aber trotzdem nicht grottig, oder so :D
      Außerdem sind die beiden Landon-Bücher echt dünn (Gut 300 Seiten) und man liest sich schnell. Außerdem hat man so noch länger was von Hessa ;)
      Vlt mal in die Leseprobe reinlesen, oder so :)

      LG ♥
      Anna

      Löschen
  2. Huhu Anna,

    Ich habe es heute Morgen beendet und muss sagen mir hat es überhaupt nicht gefallen. Was ich echt schade finde.
    Meine Rezi kommt in den nächsten Tagen.

    Liebe Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen

Jeder Kommentar ist erwünscht! :D
Schreibt eine kurze Nachricht, dass ihr hier gewesen seid, oder schreibt einen 2000-Wörter Aufsatz, ich freue mich über alles <3
(außer Morddrohungen, Beleidigungen etc. :P)
Ach ja, wenn ihr auch Blogger seid, lasst gerne eure Links da ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...